Ich habe Herrn Boateng nicht als Nachbarn, aber er arbeitet in meiner Nachbarschaft.

Dort habe ich ihm schon mehrmals bei seinr Arbeit zugeschaut. Der kann was. Ich bin froh, dass dieser Berliner ein Münchner geworden ist und jetzt für sein Deutschland kickt.

Warum jetzt dieser Aufstand wegen Gaulands Aussage? Glaubt ihr wirklich, dass es keine Leute in Deutschland gibt, die so denken? Gauland hat übrigens mit keiner Silbe gesagt, dass er so denkt! Wenn man sieht, dass selbst extrem Linke keine Flüchtlinge in „ihr“ Bauwagenlager in Berlin haben wollen, glaubt ihr dann wirklich, dass es keine Leute gibt, die so denken, wie Gauland das darstellt? Ich behaupte sogar, nicht nur unter den AfD-Wählern gibt es solche Leute. Und klar ist diese Einstellung falsch. Gauland hat aber auch nicht behauptet, dass sie richtig sei! Schön, dass ihr so wichtige Themen aufgreift. Die Flüchtlingskrise ist ja nun bewältigt, die Renten sind sicher und alle neuen Facharbeiter sind auf ihrem neuen Arbeitsplatz gelandet. TTIP ist vom Tisch und die Medien berichten wieder die volle Wahrheit. (Satire aus) Bin ja gespannt, was sich die Medien und Politiker noch vor der Bundestagswahl einfallen lassen werden. Kleiner Tip : abgeschriebene Doktorarbeiten, Dienst Flüge aus privatem Grund, Steuerhinterziehung, Drogenkonsum, Pädophälie und Schießbefehl hatten wir schon. Lasst euch mal was Neues einfallen. Dem geneigten und kritischen Beobachter wird das irgendwann langweilig. Könnte es denn sein das Gauland (der mich wenig interessiert) uns lediglich einen Spiegel vor die Nase hält ? Herr Gauland hat Herrn Boateng in keiner Weise beleidigt oder sich rassistisch geäußert. Er hat lediglich und dies zu Recht, darauf hingewiesen, das die Mehrheit der Deutschen Gutbürger bei öffentlichen Aussagen extrem liberal antwortet, geht es jedoch um eigene Belange, in der direkten Umgebung, dann wird sehr schnell der wahre Charakter sichtbar.

Die Zehn Gebote wurden früher nicht nur als „Magna Charta“ des religiösen Lebens, sondern auch als unverzichtbare Grundlage aller Gesellschaften angesehen – davon ist heute nicht mehr viel übrig geblieben. WWarum gibt es eigentlich das Gebot „Du sollst nicht lügen“? Weil, manche Psychologen und Kommunikationsforscher behaupten nämlich, wir würden um die 200 mal am Tag lügen; geht man davon aus, dass wir 16 Stunden täglich wach sind, würde das bedeuten, dass wir 12,5 mal pro Stunde die Wahrheit verdrehen. Wir alle sind Lügner – nur Gott allein ist wahrhaftig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.