Islamismus-Alarm an deutschen Grundschulen! BILD berichtete über religiöses Mobbing auf dem Schulhof und im Klassenzimmer.

Die „Bild“ berichtet über Islamismus an Grundschulen und berichtet von einem bayrischen Vater, der erzählt: „Im vorigen Jahr kamen meine Kinder völlig aufgelöst von der Schule nach Hause. Mein Sohn weinte, meine Tochter schaute nur erschrocken. Als ich fragte, was geschehen sei, erzählte der Junge: ‚Dieser Schüler hat gesagt, er schneidet uns den Kopf ab, weil wir Christen sind.‘ An der Schule werde dies bagatellisiert: man solle Verständnis für die syrischen Kinder haben, denn sie hätten es nicht leicht. Eine Mutter aus Nordrhein-Westfalen wird von der „Bild“ folgendermaßen zitiert: „Mein Sohn geht als praktizierender Katholik auf eine weiterführende Schule, die überwiegend von Kindern und Jugendlichen muslimischen Glaubens besucht wird. Er erlebt oft verbale Angriffe von Mitschülerinnen und Mitschülern als auch Benachteiligungen von Lehrkräften, die ebenfalls Muslime sind.“Eine Schülerin in Bonn wurde von muslimischen Mädchen derart gemobbt, dass ihre Eltern sie von der Schule nahmen, berichtete die „Bild“. Das Mädchen, dessen Vater Südländer und dessen Mutter Deutsche ist, hat nach Angaben der Mutter „blonde Haare, trug kein Kopftuch, hat einen deutsch-hebräischen Namen – und wir sind Christen! Meine Tochter ist damals in der fünften Klasse nervlich zusammengebrochen. Sie hatte Weinkrämpfe und massive Angst, zur Schule zu gehen. Sie wurde geschlagen und auf dem Schulweg verbal attackiert. Der Schulleiter meinte nur: ‚Ihre Tochter muss ja nicht sagen, dass sie Deutsche ist. Außerdem können Sie ihr ja ein Kopftuch geben!‘

Sieht so die Zukunft Deutschlands aus.? Wenn ein Volk seine eigenen Wurzeln, seinen heiligen christlichen Glauben und seine Herkunft leugnet, werden andere Völker kommen und das Land besetzen! Das zeigen diese traurigen Nachrichten immer wieder und wieder. Das sind keine Einzelfälle mehr!

Unsere liberalen Politiker und die Medien halten nichts mehr vom Christentum!

Die klassische Familie und der christliche Glaube sind längst Staatsfeind Nr.1 geworden.

Wie dem auch sei, für uns Christen gilt; Mt 5,44 “Liebt eure Feinde und betet für die, die euch verfolgen” und weiter Mt 26,52 “alle, die zum Schwert greifen, werden durch das Schwert umkommen.”

Kommentare

  1. Andi der Hein

    Lol. Die Bild? Ernsthaft, Markus? Du ziehst das grösste, vetkommenste Schmierblatt als Quelle heran? Die Zeitung, die ein anständiger Mensch auch nur als Klopapier benutzen würde? Sei doch so gut und nimm d2n Postillion. Da muss man sich wenigstens nicht schämen, wrnn man auf ihn als Satire verweist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.