Ist jetzt die “Klimalüge” aufgeflogen?

Krasse Medung bei "Welt.de":"Hacker haben 1072 interne E-Mails von Forschern eines renommierten britischen Klimawandel-Forschungsinstituts im Internet publiziert. Die so an die Öffentlichkeit gebrachten Dokumente erregen nun unter anderem den Verdacht, dass Datensätze verändert wurden. Das beschert der Zunft ein Glaubwürdigkeitsproblem."
Der Klimawandel kommt ganz sicher! So oder so! Schließlich haben es unsere Politiker und die Wirtschaft so beschlossen. Neue Gesetzte, neue Produkte und neue Abgaben sind die logische Folge. Das es eine groß angelegte Klimalüge gibt ist kein Geheimnis mehr. Die Klimamodelle der letzten zwanzig Jahre sind so nicht eingetreten wie man sie uns prophezeit hat. Auch die erwartete Erwärmung hat sich nicht bestätigt. Unbequeme Wahrheiten für die Ökotruppe kommen jetzt ans Licht. Da wird die Klimalügenindustrie aufheulen! Jeder weiß doch, dass Kinder, die sich vor der Schule drücken wollen, gerne mit dem Fieberthermometer den heißen Tee umrühren.Warum sollen die Wissenschaftler anders sein oder besser sein.
Ist des etwa wie bei den alten Mayas? Die Priesterkaste war in der Lage, bestimmte astronomische Ereignisse vorherzusagen. Sie nutzte dieses Wissen, um das dumme Volk zu manipulieren und auf großem Fuß zu leben. Genauso funktioniert das mit dem Klimawandel. Dem "dummen Volk" soll eingetrichtert werden, dass sein "sündhaftes" Verhalten diese "Katastrophe" verursacht und dafür soll es Ablass zahlen. Die Zukunft dieser Welt ist allein in der Hand des Schöpfers und Richters. Statt Menschen, Politikern, Wissenschaftlern und Geschäftsleuten zu vertrauen, sollten wir allein ihm vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.