Jeder, der lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Johannes 11,26

7-mal «nicht»

Im Johannes-Evangelium finden wir sieben wertvolle Aussagen mit einer starken Form der Verneinung.

  1. «Wer irgend von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, den wird nicht dürsten in Ewigkeit» (Johannes 4,14). Bei Jesus Christus wird unser Durst nach echter Lebenserfüllung für immer gestillt.
  2. «Wer zu mir kommt, wird nicht hungern» (Johannes 6,35). Im Herrn Jesus finden wir eine Person, die unser Herz und unser Leben erfüllen kann, so dass wir nie mehr inneren Hunger leiden müssen.
  3. «Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstossen» (Johannes 6,37). Bei Jesus Christus sind wir willkommen. Nie wird Er jemand ablehnen, der sich vertrauensvoll an Ihn wendet.
  4. «Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln» (Johannes 8,12). Wenn wir an den Herrn Jesus glauben und seine Jünger werden, wird es in unserem Leben für immer hell.
  5. «Wenn jemand mein Wort bewahrt, so wird er den Tod nicht sehen in Ewigkeit» (Johannes 8,51). Als Glaubende kommen wir nicht ins Gericht. Der Tod ist für uns das dunkle Tor zu ewigem Glück.
  6. «Ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren in Ewigkeit» (Johannes 10,28). Als Schafe des guten Hirten können wir nicht mehr verloren gehen. Wir bleiben ewig sein Eigentum.
  7. «Jeder, der lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit» (Johannes 11,26). Als Erlöste besitzen wir die Hoffnung, dass der Herr uns lebend in den Himmel entrücken wird. https://nzd.beroea.ch/home.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.