Joshua Kimmich: „Es war für mich nahezu unmöglich, ohne Impfung weiter Fußball zu spielen“.

Was Kimmich widerfuhr, erlebten unzählige unbescholtene Menschen eins zu eins genauso. Kimmich ist vom der Öffentlichkeit und seinem Verein zu einer völlig sinnfreien und wirkungslosen Impfung schwerstens genötigt worden. Gesunde Menschen zur Teilnahme an einem Medizinexperiment zu zwingen ist ein Verstoß gegen die Menschenwürde und ein Verbrechen. Besonders dann wenn die Begründung unwissenschaftlich ist (Fremdschutz). Langzeitfolgen können frühestens 10 Jahre nach der Impfung beurteilt werden. Die Coronazeit war ein Spiegelbild der NS Zeit, einer dunklen Zeit Deutschlands als Denunzianten und Blockwarte ihre Wirkung hatten. Es ist eigentlich ein hochinteressantes Phänomem und doch traurig zu sehen wie das ganze Volk einer schwachsinnigen Propaganda hinterher gerannt ist und Freunde über Nacht zu Feinden wurden . So muss das damals auch gewesen sein mit der schrecklichen Ausgrenzung und Diffamierung der Juden.

KIMMICH UND WIR ALLE BRAUCHEN EINE ANDERE “IMPFUNG”.

WIR BRAUCHEN EINE “IMPFUNG”gegen das Böse Das Böse ist rational nicht zu erklären. Es kann auch weder moralisch noch psychologisch bewältigt werden. Selbst Maßnahmen wie Erziehung und Disziplin, so wichtig sie sind, können das Wurzelwerk des Bösen im Menschen nicht ausrotten.

Deshalb spricht die Bibel von der satanisch-dämonischen Macht, die alle Menschen mit dem Bösen infiziert hat. Dieses Böse ist stärker als unser Wille. Wir sind gleichsam moralisch krank – mit höchsten Fieberkurven! Deshalb kann uns nur eine gesellschaftsweite “Impfung” helfen: Eine Injektion des Geistes Jesu Christi, der uns vom “Bazillus Satanus” befreit!

In der Tat garantiert Jesus: “Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei” – von der Knechtschaft des Bösen, von Süchten, Sünden und allen sonstigen dämonischen Metastasen (vgl. Johannes 8,30-36).

Horst Stricker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.