“Kindersterblichkeit” Mutiger Liedtext von Jörg Swoboda.

1. Ob einer hierzulande weiß, obwohl es laut zum Himmel schreit: Unfassbar viele Menschen sterben hier an Kindersterblichkeit. Gott legt uns Kind für Kind ans Herz, doch gibt er keins in unsere Hand. Blüht auch der Wahnsinn, brennt der Schmerz: Gott segne unser Land! Gott segne unser Land!

2. Wenn die Gesellschaft gottlos wird, heißt Böses gut und Gutes schlecht. Die Ungeborenen abzutreiben, nennt man stolz ein Menschenrecht. Gott legt uns Kind für Kind ans Herz, doch gibt er keins in unsere Hand. Blüht auch der Wahnsinn, brennt der Schmerz: Gott segne unser Land! Gott segne unser Land!

3. Dass man die Schwachen töten darf, ist schon einmal bei uns passiert.
Und nach dem Krieg stand Deutschland schamrot da, und rundum braun verführt.
Gott legt uns Kind für Kind ans Herz, doch gibt er keins in unsere Hand.
Blüht auch der Wahnsinn, brennt der Schmerz: Gott segne unser Land!
Gott segne unser Land.

4. Heut werden Menschen wiedermal zum großen Sterben selektiert.
Nur sind die Herrenmenschen, die das tun, jetzt grün und rot lackiert.
Gott legt uns Kind für Kind ans Herz, doch gibt er keins in unsere Hand.
Blüht auch der Wahnsinn, brennt der Schmerz: Gott segne unser Land!
Gott segne unser Land.

5. Wer uns vor Rechts und Nazis warnt, ist dadurch lang noch nicht im Recht.
Ein Pyromane eignet sich nun mal als Feuerwehrmann schlecht.
Gott legt uns Kind für Kind ans Herz, doch gibt er keins in unsere Hand.
Blüht auch der Wahnsinn, brennt der Schmerz: Gott segne unser Land!
Gott segne unser Land.

6. Und auch das große Brüssel webt ein großes Kinderleichentuch.
Das Töten nimmt kein Ende. Darum liegt Europa unterm Fluch.
Gott legt uns Kind für Kind ans Herz, doch gibt er keins in unsere Hand.
Blüht auch der Wahnsinn, brennt der Schmerz: Gott segne unser Land!
Gott segne unser Land.

Text und Musik: Jörg Swoboda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.