Reichsprogromnacht in Wuppertal?

Und wieder breitet sich das braune Geschwür über die Welt aus. In welchen Mantel sich der Antisemitismus, der Hass auf die Juden, auch hüllen mag, er lässt sich doch nicht verbergen und bricht wie eine Eiterbeule auf; wie am vergangenen Dienstag in Wuppertal, als Molotowcocktails auf die Wuppertaler Synagoge flogen (Quelle: www.rp-online.de/nrw/pano…uf-synagoge-aid-1.4416354 ).

Wer jetzt schweigt, macht sich mitschuldig, – so wie damals.

Christen, steht auf! Wir dürfen den Hass auf die Juden nicht nocheinmal dulden!

Novemberpogrom 1938 in Mönchengladbach – Die Holocaustüberlebende Hilde Schermann schildert wie sie die Novemberpogromnacht 1938 in Mönchengladbach erlebt hat.

Weitere Informationen:
www1.yadvashem.org/yv/de/…about/01/crucial_year.asp

Wenn Sie mehr wissen möchten über das jüdische Leben in Deutschland vor 1938, klicken Sie bitte hier
www1.yadvashem.org/yv/de/…t/pre/weimar_republic.asp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.