„Religion ist Privatsache.“

„Religion ist Privatsache.“ Diese Aussage wird kaum hinterfragt. „Jeder mag es halten, wie er will. Am besten reden wir nicht drüber. Hat es nicht wegen der Religion schon zu viele Diskussionen, Zerwürfnisse in Familien, ja sogar Kriege gegeben?“ Hört sich vernünftig an.
Doch Jesus sieht das anders. Jesus sagt: „Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem werde auch ich mich vor meinem Vater im Himmel bekennen.“ (Matthäus 10,32) Klar, Glaube ist etwas sehr Persönliches. Doch damit befindet sich der Glaube nicht unter Verschluss, so dass keiner hineinschauen sollte. Wer an Jesus glaubt, soll dazu stehen. Wenn Christen nicht zu ihrem Glauben an Jesus stehen würden, würde keiner etwas von Jesus erfahren. Doch die Botschaft von Jesus ist zu wichtig, als dass sie geheim gehalten werden dürfte. heukelbach.org

Kommentar

  1. Thomas

    Das ist wohl wieder eine deutsche Einzelfallmeinung ,wie man diese aber Millionen in diesen Land
    aufzwingen will – das wird spannend.

    Salzgitter

    Nach den tödlichen Schüssen auf einen 25 Jahre alten Iraker in Salzgitter hat die Polizei einen 33-jährigen Syrer unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Mann soll sein Opfer mit mehreren Schüssen getötet haben, weil er mit der Liebesbeziehung des Irakers zu seiner Schwester nicht einverstanden war, wie die Staatsanwaltschaft in Braunschweig am Montag mitteilte.

    Hintergrund der Tat ist nach den Ermittlungen gewesen, dass beide Männer unterschiedlichen Religionen angehören. Während der Iraker Christ war, seien der Syrer und seine Schwester Muslime, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

    Quelle : http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Festnahme-in-Salzgitter-Mann-soll-Liebhaber-seiner-Schwester-erschossen-haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.