“Social scoring” Horror in baldiger Zukunft?

Wenn man in dieser westlichen Welt fragt, was gut und was schlecht ist, so findet man doch immer wieder den Wertmaßstab des Christentums auch dort, wo man mit den Bildern und Gleichnissen dieser Religion nichts mehr anfangen kann.
Wenn aber einmal die magnetische Kraft ganz erloschen ist, die diesen Kompass gelenkt hat, dann fürchte ich, dass Dinge geschehen können, die über die Konzentrationslager und Atombomben noch hinausgehen.
(Werner Heisenberg in “Der Teil und das Ganze”,)

Wenn das Tracking eingeführt ist, dann ist das persönliche “Social scoring” das über die Tracking App von einer zentralen Stelle gepflegt wird, ihr Passierschein. Bei Kontrolle muss jeder anhand der App seine Bewertung nachweisen können. Steht diese nicht auf Grün oder die Person hat ihr Smartphone nicht dabei, darf sie z.B. den Supermarkt nicht betreten.
Damit die Befürworter ihr Smartphone nicht vergessen können, dürfen sie sich am Besten gleich einen Chip einpflanzen lassen.
Ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß diese Art der Schnüffelei das Corona-Virus bei weitem überleben wird.
Wird demnächst durch Abschaffung des Bargelds perfektioniert.
Aber je jünger die Menschen sind, je toller finden sie die Kartenzahlung. Na dann wollen wir mal hoffen, dass die “Corona-Polizei” nicht bei Ihnen erscheint. Bleiben Sie gesund. Bei mir wurde schon nach Meldung eines Denunzianten angerufen.

Muß uns Christen, die an Jesus als ihren Retter glauben, die Entwicklung hin zu einem Überwachungsstaat Angst machen?
Nein, im Gegenteil.

Jesus selber — als er über die Anzeichen, auf die wir achten sollen, wenn sich die Menschheit auf die Endzeit zubewegt — machte uns Mut:
„Wenn all das beginnt, dann richtet euch auf, und erhebt eure Häupter; denn eure Erlösung ist nahe.“ [Lukas Kapitel 21, Vers 28]

Können Sie sich freuen, weil die Erlösung, die Entrückung und das Zweite Kommen von Jesus immer näher rücken? Stehen Sie auf der richtigen Seite für die Ewigkeit? Haben Sie Jesus als Ihren Retter angenommen und ihn in Ihr Leben als Führer und Freund gerufen? Falls noch nicht, tun Sie es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.