Sollen die Gedanken frei sein?

„Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte. 
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Gefühle. 
Achte auf Deine Gefühle, denn sie werden Dein Verhalten. 
Achte auf Deine Verhaltensweisen, denn sie werden Deine Gewohnheiten. 
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. 
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal. 
Achte auf Dein Schicksal, indem Du jetzt auf Deine Gedanken achtest.“

„Denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören. Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes, und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus.“ 2. Korinther 10,4-5.

Ich habe als Christ die Möglichkeit, alle Gedanken, die Gott nicht gefallen, gefangen zu nehmen, bevor sie in mein Herz kommen und ein Teil von mir werden!

Kommentar

  1. Birgitt Christina Freiermuth

    Bin ich frei, wenn meine Gedanken frei sind?
    Nein, ich bin nicht frei
    Alles was ich denke, wird verarbeitet
    Ich bin abhängig von denen, die mein Schicksal beherrschen
    Ich bin abhängig von denen, die für mich mitdenken wollen
    Ich bin abhängig von denen, die von Gott fern sind
    Ich bin abhängig von denen, die meine Gedanken benutzen
    Ich warte auf Gott

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.