Tocotronic ist Begleitmusik für metrosexuelle Indiepopper unserer Tage.

Tocotronic ist für die Leute von heute, die bereit sind den letzten Schritt in den Wahnsinn zu gehen.
Ihre vorherige Platte "Kapitulation" spricht für eine Absage an das Leben von heute.Eine Art das intellektuelles "Fuck You !" an unsere pseudointellektuelle Moderne, in der jeder einen Laptopund anderen Eletroschrott mit sich herumträgt, in einem Zeitalter wo "Verbildung" so wichtig scheint, das Mensch aber total verkommen und krankdenkend ist.
Tocotronic mögen prätentiös, eingebildet und altklug rüberkommen, aber die Inhalte sind purer, kranker Punk. Nun ist unter dem Titel “Schall und Wahn” ihr neuestes Album erschienen. Mit “Pure Vernunft darf niemals Siegen” hat Tocotronic schon auf recht geniale Weise den Geist unserer Tage aufgesaugt und widergespiegelt und jetzt geht es postmodern weiter. In einem Interview sagte der Texter und Sänger von Tocotronic, Dirk von Lowtzow:
Ich schreibe die Songs, dann gebe ich sie aus der Hand. Wenn jemand die Platte hört und dazu knutschen möchte, finde ich das wunderbar. Wenn jemand unsere Musik hört und etwas kaputtschlagen oder tanzen will, finde ich das auch herrlich. Wir sind keine Oberlehrer, wir schreiben nichts vor – das wäre ja fürchterlich.
So liegt die Deutungshoheit beim Hörer, der sich in der “Idee der Liebe als verbrecherischer Handlung” oder der “Idee der Entsubjektivierung” wiederfinden kann und sich “im Zweifel für den Zweifel” entscheidet. Zu letzterem meint Lowtzow:
Das ist ein künstlerisches Manifest und Programm. Der Zweifel in der Kunst und das Unselbstbewusste ist uns lieber [als] das selbstbewusste Nicht-Zweifelnde. Picasso hat mal gesagt: ‘Ich suche nicht, ich finde.’ Wir dagegen finden nicht, wir suchen.
Das Album wird übrigens mit dem Lied “Eure Liebe tötet mich” eröffnet, das von einem Anti-Jesus erzählt, der aus Liebe getötet wurde und noch aus dem Grab heraus hasst. Dazu darf sich dann jeder was denken …(nachfolgeblog.de) Gott kann auch metrosexuelle Indiepopper heilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.