Umgang mit der Glotze und dem Kino

Achtung Innenweltverschmutzung.

ali

Shortmessage

Du kommst ins Zimmer, die Glotze flimmert „Verbotene Liebe“ liegt an – eine Seifenoper, wie sie im Buche steht. Schwule Ärzte, lesbische Mädels, Dreiecksbeziehungen – alles ist dabei. Der Zeitgeistliche Dreck verschutzt deine Gedanken.

Folgender Bibelvers sorgt für Klarheit in deiner Birne:

Epheser 5, 15: Achtet also genau darauf, wie ihr lebt: Nicht wie Menschen, die von Gott nichts wissen wollen, sondern als Menschen, die ihn kennen und lieben.

In der Luther-Übersetzung heißt es an der Stelle: "Nicht wie Toren, sondern wie Weise."

Mit diesem Text sind natürlich nicht nur alte, weise Menschen gemeint, sondern auch junge Leute. Will ich weise leben – als einer der Gott kennt – dann muss ich in meinem Leben grundsätzliche Entscheidungen treffen. Dazu gehört zum Beispiel die Frage: "Wie gestalte ich meine freie Zeit? Was ziehe ich mir rein? Was bringt mich auf gute Gedanken?

1. Korinther 10,23: Alles ist erlaubt, aber nicht alles ist gut.

Unter diesem Gesichtspunkt sollst du Filme auswählen, überlegen, wie sinnvoll du dein teuer verdientes Geld ausgibst und auch, wie nützlich dein  Reden ist. Kommt bei dir nur Schwachsinn über die Lippen oder haben deine Gespräche Sinn. Helfen sie dem anderen, oder nicht?

Die entscheidende Frage lautet: Hilft uns (und anderen) das, was wir sehen, hören und reden, in unserem Leben mit Jesus weiter? Treten wir auf der Stelle oder wirft uns manches sogar zurück?

Um diese Grundsatzentscheidungen kommen wir nicht herum. Wer sich drückt, wird es schwer haben und immer hin und her gebeutelt sein. Wann triffst Du diese Entscheidung? Je eher, desto besser!

Kommentare

  1. shadowstorm

    “Weil es da einen gibt, der sagt, dass ihm das Gericht über jeden einzelnen Menschen übergeben ist und der sagt, wer zu ihm kommt und glaubt ewiges Leben hat. Diese Tatsache ist einfach ein trennendes Schwert. Das gibt es nur schwarz oder weiss.”

    Irrtum, das ist keine Tatsache sondern nur eure Sicht der Dinge! Wenn man natürlich von diesem Standpunkt aus definiert und denkt, dann läßt sich die Welt genau so einteilen.

  2. andrea

    es geht eigentlich um die Frage, worauf setze ich mein Vertrauen. Auf das was die anderen sagen und tun, oder auf meinen Besitz oder auf meine Freunde oder auf mein Können oder auf den Zeitgeist oder sogar auf meine Bosheit. Jesus hat gesagt, wer mein Wort hört und glaubt dem der mich gesandt hat, hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht sondern ist aus dem Tod in das Leben übergegangen. (Joh.5) Er sagt auch dass wer sein Wort hört und tut gleicht einem Menschen der sein Haus auf den Felsen gegründet hat und wenn die Flut kommt und die Stürme und die Ströme an die Mauern stossen dann steht das Haus und nimmt keinen Schaden.
    Wenn es um das Vertrauen, Deinen Gott, Deine Mitte geht dann solltest Du Dir schon ernsthafte Gedanken machen. Weil es da einen gibt, der sagt, dass ihm das Gericht über jeden einzelnen Menschen übergeben ist und der sagt, wer zu ihm kommt und glaubt ewiges Leben hat. Diese Tatsache ist einfach ein trennendes Schwert. Das gibt es nur schwarz oder weiss. Leben oder Tod. Es geht also um mehr als um die Glotze. Es geht um die frage, wer ist dein Gott, wem dienst Du? Und: hast Du seine (Gottes !!!) Stimme in deinem Leben gehört? Es gibt einen Gott der DICH liebt und Dich einläd bei ihm zu sein, so wie wenn einer seinem Sohn die Hochzeit ausrichtet. Ein Fest und Du bist eingeladen. Lies die Bibel die Evangelien und suche den Gott, der dich wie ein Vater und wie eine Mutter und auch wie ein Freund liebt, er liebt dich sogar wie ein Bräutigam seine Braut.

  3. I/O

    ES kommt immer darauf an,was man draus macht.Der Mensch beseelt erst die Dinge in seiner Umgebung oder in seinem Leben.Er enscheidet was gut oder was böse in seinen Augen ist.So kann ein Mensch wie shadowstorm,trotz seiner eigenen Art sich auszudrücken,ein genauso guter Mensch sein,wie ein noch so Heiliger.Das wird auch sicherlich,und hier verbürge ich mich für,in Gottes Sinne sein.Denn es geht ja eigentlich gar nicht um den Gott der Juden,Christen,Muslime oder wie auch immer.Sondern um die Menschen,so wie Gott sie geschaffen hat.Und ich habe es mit der Religion auch nicht so,trotz daß ich ein religiöser Mensch bin.Aber das ist wohl auch der Grund warum ich ein Mensch geblieben bin.Gruß I/O

  4. Robert.F

    Lieber line: das “alte” Standard-Zeitgeist-Statement: *Jeder muß selbst wissen, wass er tut.* Also, Fernsehen ist doch voll o.k. Natürlich stimmt das, aber darf man deshalb nicht konkret vor Dingen warnen. Ja man muß sogar warnen, und wenn du einmal Kinder hast, dann wirst Du sie auch über Gefahren aufklären. Sehr gut finde ich, dass Du die Aussage “solange man weiß wie sehr das einem beeinflußt” mit Fragezeichen hinterlegt hast. Wir haben 3 Kinder, und wir alle sind (meist) glücklich, ohne Fernseher. Sie dürfen gezielt Videos gucken, oder auch bei Bekannten Fernsehen. Eins steht fest, das Gute ist im Fernsehen sehr selten. Und weiter stellt sich die Frage, ob es zum dem Guten im Fernsehen nicht auch noch eine besser Alternative gibt. Bist Du so weise und konsequent, daß du dich fernhälst von Verführung, unterschwelliger Lüge, schleichender Verrohung oder schlicht Zeitverschwendung.

  5. shadowstorm

    Der christliche Glaube ist für Kleingeister, für schwache Schafe, die in der Welt außerhalbe ihrer von Jesus gezimmerten Koppel nicht zurechtkommen. Deshalb muss man sie warnen.
    Jemand wie du, der anscheinend die Verantwortung für sein Leben nicht einem ominösen Geistwesen überlässt und eigenverantwortlich handelt, ist denen 1000x überlegen.

  6. line

    Also,… bin zwar auch der Meinung,dass nicht alles was in der Glotze kommt gut für einen ist,aber so ist es nun mal in der heutigen zeit!ich denke, jeder muss selbst entscheiden,was er anguckt!? und wie er damit zurecht kommt,wie man das mit seinem Gewissen, vorallem Gott gegenüber vereinbaren kann!!? Finds aber jetzt nicht so schlimm,wenn man mal verbotene Liebe oder sonst was anguckt… solange man weiß,wie sehr das sein eigenes Leben beeinflusst und man damit umgehen kann??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.