Und da soll noch einer sagen, dass Marihuana nicht aggressiv macht.

Kiffen verändert auch Menschen. Nicht wenige kommen ziemlich schlecht drauf. Hier ein „lustiges“ Beispiel von der Insel:
 
„Laut Medienberichten haben sich Schafe angeblich an einem am Straßenrand abgeladenen Haufen Cannabis-Pflanzen bedient. Das Resultat: Berauscht von der Wirkung der Drogen-Pflanzen zog die Herde marodierend durch das walisische Dörfchen Rhydypandy in der Nähe von Swansea.
Laut Aussage eines örtlichen Verwaltungsmitarbeiters haben die Tiere nicht nur in den Gärten im Ort eine Spur der Verwüstung hinterlassen, sondern sind sogar in das Schlafzimmer eines Bungalows eingedrungen.“ merkur.de

Kommentare

  1. Botembe Che

    Hallo Lieber Ali,
    Ich bin schon seit Jahren treuer “Soulsaver”….finde die Berichte wohltuend und aufbauend….
    “….zog die Herde marodierend durch das walische Dörfchen”

    Ali,da sind Tiere die STONED sind…..die wußten gar nicht wie ihnen geschieht!!!!!!!!!

    Denke mal,du kennst dich mit Marihuana überhaupt nicht aus!Soviel zu mir:habe 21 Jahre Gras geraucht,seit ca 8 Jahre aufgehört,Bin Bibelschüler und überlege im Oktober Theologie zu studiern um Pastor zu werden….

    Natürlich verändert Kiffen Einen aber eins kann ich dir garantieren:AGRESSIV wirst du davon nicht.!!!!!!!!!!

    Ich danke Gott daß er mir die Kraft gegeben hat,es zu beenden und kann nur jeden empfehlen “PUR” durch Leben zu gehen.

    be blessed,Brother Ali!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.