Wahre Begebenheit aus dem Jahr 1892

Ein 75-jähriger Mann fuhr mit dem Zug und nutzte die Zeit, um ein Buch zu lesen…An seiner Seite reiste ein junger Collegeder auch ein riesiges Buch der Wissenschaften las…

Plötzlich spürt der junge Mann, dass das Buch, das der Alte liest, eine Bibel ist und ohne viel Zeremonie fragt er ihn:Glauben Sie immer noch an dieses Buch voller Märchen und Märchen?′′

Ja, natürlich antwortete der Alte, aber das ist kein MärchenbuchNicht mal fabelhaft, es ist Gottes Wort…Sie Glauben Sie, dass ich falsch liege?Natürlich irrt er sich…Ich denke, Sie sollten sich mit Wissenschaften und Universalgeschichte beschäftigen…Ich würde sehen, wie die französische Revolution, die vor über 100 Jahren stattgefunden hat, die Kurzsichtigkeit, die Dummheit und die Lügen der Religion gezeigt hat…Nur Menschen ohne Kultur oder Fans,Glaubt ihr immer noch an diesen Unsinn…

Sie sollten ein bisschen mehr wissen, was die Wissenschaftler über solche Dinge sagen…- Und nenn mich junger MannIst es das, was unsere Wissenschaftler über die Bibel sagen?- Schauen Sie, da ich am nächsten Bahnhof runter komme, habe ich keine Zeit, es Ihnen zu erklären, aber lassen Sie mir Ihre Karte mit Ihrer Adresse, damit ich Ihnen wissenschaftliche Materialien per Post schicken kann, so zeigt sich ein wenig über die Themen, die der Welt wirklich wichtig sind…Der alte Mann hat damals mit viel Geduld seine Manteltasche sorgfältig geöffnet und dem jungen College seine Karte gegeben…

Als der junge Mann las, was er dort sagte, kam er mit niedrigem Kopf raus und der verlorene Blick fühlte sich schlimmer als eine Freundin…Auf der Karte stand:Professor Doctor Louis Pasteur,Generaldirektor Nationales Institut Wissenschaftliche Forschung Nationale Universität Frankreich.′′

Ein bisschen Wissenschaft trennt uns von Gott. Viel, es bringt uns näher “.Dr. Dr. Louis Pasteur

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.