Wenn die Metal-Musik-Welt mit der harten Realität des Todes zusammenstößt. Massenhaft Tote im Rockmusikjahr 2013!

Ist der Tod ein Metalmusiker?
– Noch im Dezember 2012 verstarben der Ministry-Gitarrist Mike Scaccia an einem Herzinfarkt und der Ruinside-Bassist Lauri Aitonurmi bei einem Autounfall.
– Am Mittwoch, den 06.03.2013, ist der Blues-Virtuose Alvin Lee der Band Ten Years After überraschend verstorben. Rock-Legenden zollen Tribut.
– Der ehemalige Iron Maiden-Schlagzeuger Clive Burr ist nach langer Krankheit verstorben. Die Szene nimmt Anteil.
– Bobby Hicks, Originalsänger der US-Metaller Mystic-Force ist nach einem Leber-Versagen verstorben. Früher, als von den Ärzten vorausgesagt.
– Laut einem Facebook-Post von Matte Modin (Dark Funeral) verstarb der schwedische Gitarrist David Parland am 19.03.2013 im Alter von 42 Jahren.
– 3 Doors Down-Bassist Robert Todd Harrell soll am Freitagabend (19.04.2013) unter Alkohol einen Verkehrsunfall verursacht haben, bei dem ein Mann ums Leben gekommen ist.
– Der Crashdiet-Manager Michael Sundén stürzt während eines Saxon-Konzerts und erliegt wenig später seinen schweren Kopfverletzungen.
– Uriah Heep-Bassist Trevor Bolder stirbt an Krebs und Phil Buerstatte (Ex-White Zombie) wird tot aufgefunden.
– Der ehemalige Despair-Gitarrist Marek Greschek beging am 15.05.2013 im Alter von 45 Jahren Selbstmord.
– Aus noch ungeklärten Gründen verstarb der Channel Zero-Schlagzeuger Phil Baheux vergangenen Samstag (10.08.2013). Er wurde nur 45 Jahre alt.
– Joey LaCaze, der Trommler von Eyehategod, ist im Alter von 42 Jahren verstorben. Er starb an Atemversagen.
– Der ehemalige Bassist der amerikanischen Thrash Metal-Bands Heathen und Lääz Rockit ist tot. Er starb Medienberichten zufolge vergangenen Montag an Herzversagen.
– Am 10.10.2013 erlag die Vixen-Gitarristen Jan Kuehenmund ihrem Krebsleiden. Sie wurde nur 51 Jahre alt.
– Am 1.11.2012 verstarb Mitch Lucker an den Folgen eines Motorradunfalls.
– Er war der zweite Bassist bei AC/DC und Mitglied von Rose Tattoo. Jetzt erlag Neil Smith seiner Krebserkrankung.
– Lacuna Coil-Gründungsmitglied Claudio Leo ist verstorben. In wenigen Wochen sollte das Debüt seiner neuen Band Cayne erscheinen.
– Relapse Records Vertriebschef Pat Egan war eine tragende Säule der New Yorker Metalszene. Nun verstarb er an den Folgen einer Lungenentzündung.
– Am 23.09.2013 verstarb Michael „Michael“ Trengert nach langer, schwerer Krankheit.
– Chi Cheng ist nach über vier Jahren den Folgen des schweren Autounfalls erlegen: Am Wochenende verstarb der Deftones-Bassist.
– Der Bassist Slawomir Archangielskij der Death Metaller Hate ist überraschend auf Tour verstorben.
– Der Slayer-Gitarrist Jeff Hanneman ist gestern um 11Uhr morgens völlig überraschend an Leberversagen gestorben.
– Infos vom Metal-Hammer.

Woran kommt kein Mensch vorbei? Was ist das Letzte im Leben eines Menschen? Bestimmt weiß jeder darauf die Antwort: der Tod. Der Tod ist die Folge des Sündenfalls (vgl. Römerbrief 5,12). Weil die Menschen ihr Leben selbst bestimmen wollten, mußten sie auch die Folgen ihres Handelns tragen. Gott sprach zu Adam: Viel Schweiß mußt du vergießen, um dein tägliches Brot zu bekommen, bis zu zurückkehrst zur Erde, von der du genommen bist. Ja, Staub bist du, und zu Staub mußt du wieder werden!“ (1. Mose 3,19). Dies bedeutete die Trennung von Gott, dem Herrn des Lebens, und die Zerstörung der Gemeinschaft, sowie der Beziehungen zwischen den Menschen. Und der Tod als Folge der Sünde macht aller menschlichen Gemeinschaft ein Ende.
Der Tod ist ein großer Feind und verursacht viel Leid. Wenn wir die letzten Worte berühmter Menschen lesen, wird uns dies deutlich. „Ich bin daran, einen Sprung ins Finstere zu tun!“ rief der englische Philosoph Thomas Hobbes. Und Cesare Borgia, ein italienischer Staatsmann sagte: „Ich habe für alles Vorsorge getroffen im Laufe meines Lebens, nur nicht für den Tod, und jetzt muß ich völlig unerwartet sterben.“ Über den Tod von Voltaire, dem berühmten französischen Philosophen und Gottesleugner, schrieb seine Krankenschwester: „Für alles Geld Europas möchte ich keinen Ungläubigen mehr sterben sehen. Er schrie die ganze Nacht um Vergebung.“
Was kommt nach dem Tod? Diese Frage muß uns kommen, wenn wir diese Aussprüche lesen. Gibt es keine Hoffnung? Doch, es gibt eine gute Nachricht: Jesus Christus hat dem Tod die letzte Macht genommen (Hebräer 2, 14). Durch seinen Tod am Kreuz und seine Auferstehung von den Toten können auch wir wieder Zugang zu Gott haben (Matthäus 27, 50-51a). Zwar müssen wir alle sterben; wer aber an Jesus Christus glaubt, wird nach dem irdischen Tod auferstehen und lebendig gemacht werden (1. Korinther 15,22) und ewig bei Jesus sein (Johannes 17,24; auch 1.Thessalonicher 4,17b). Jesus will und kann uns von der Todesfurcht befreien, denn er hat die Schlüssel des Todes. Jesus sagt: „Ich bin der Lebendige! Ich war tot, doch nun lebe ich in alle Ewigkeit. Ich habe Macht über den Tod und die Totenwelt.“ (Offenbarung 1, 19). (derweg.org)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.