Wer weiss, wie Gott ist?

Einer weiss es.

ali

Wie ist Gott? Ein buddhistisches Gleichnis antwortet so: Blinde sollten einen Elefanten beschreiben und dazu durften sie ihn anfassen. Die einen betasteten den Kopf, andere das Ohr oder den Stoßzahn, den Rüssel, den Rumpf, den Fuß, das Hinterteil, die Schwanzhaare. Als sie gefragt wurden: "Wie ist ein Elefant?" antworteten sie widersprüchlich: "Er ist wie ein Schlauch, wie eine Pflugstange, wie eine Säule, wie ein Besen." Daraufhin – so sagt das Gleichnis – kamen die Blinden in Streit, und mit dem Ruf "Der Elefant ist so und so", begannen sie zu streiten, zum Vergnügen der sehenden Zuschauer. Einleuchtend, nicht wahr, sozusagen "süffig" rinnt der Gedanke in die Herzen der Menschen: "Wie schön, dass die Sache mit den verschiedenen Religionen so einfach ist. Gut, dass die Geschichte jetzt in den meisten Religionsbüchern steht und alle Rechthaberei als gemeinsame Blindheit entlarvt . . ." Oder doch nicht? Ein Gleichnis darf hinken, aber nicht an der entscheidenden Stelle. Im Johannes-Prolog heißt es: "Niemand hat Gott je gesehen." Ja, alle sind Blinde, nur einer nicht: "Der Einzige, der Gott ist und am Herzen des Vaters ruht, er hat Kunde gebracht." Der eine Sehende, Jesus, kennt den "Elefanten".

Kommentare

  1. Freia

    Genau dieses Buch “Bibel” ist die Heilige Schrift, in der sich Gott uns Menschen (seinen Geschöpfen) als unser Schöpfer offenbarte bzw. von sich so viel mitteilen ließ wie er für nötig hielt und wir daraus lernen können, was für unser Leben gut und richtig ist – auf dass wir uns mit unserem ganzen sein IHM glaubend anvertrauen dürfen, können und sollen – um gerettet zu werden!

  2. schurli

    GOTT hat alles geschaffen – ja! Aber es wäre zu einfach zu sagen, er ist in allem und er ist alles, was gerade so ist und passiert, denn der Fürst dieser menschlichen Welt ist ein anderer… (aber das würde jetzt zu weit führen). Und die Bibel ist kein menschliches Machwerk, sondern das lebendige WORT GOTTES, das den Schreibern in ihre Federn diktiert worden ist und alles andere als “nichts außergewöhnliches”!!! Genaugenommen ist es die einzige Wahrheit, die GOTT den Menschen gegeben hat!

  3. michael

    Gott ist alles was ist…..das ist die einzige Beschreibung die ihm gerecht wird. Die Bibel ist ein menschliches Machwerk, das genau das Wissen wiedergibt das ihre Schreiber zu ihrer Zeit hatten – nichts außergewöhnliches also. Und das wenige außergewöhnliche (die Wunder) sind heute entwededer erklärbar oder nicht bewiesen:-)

  4. schurli

    ich meinte “begreifen” im wörtlichen Sinn – die Bibel ist und bleibt natürlich der einzige Weg, Jesus und damit GOTT kennen zu lernen!
    Aber wenn GOTT (und ich sage nicht “dieser”, weil es sowieso nur den einen wahren gibt) nicht deiner ist, wen oder was bezeichnest du dann als “deine Vorstellung von Gott” ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.