Borderline!

häufiger als allgemein angenommen – Wer denkt, dass “Ritzen” bloß eine Modebewegung unter Jugendlichen ist, hat sich geschnitten. Auch berühmte Stars, die wir täglich in den Medien sehen und zu denen wir vielleicht insgeheim …

Was passiert bei Scientology?

https://www.youtube.com/watch?v=H-C-wupe76E Sie sind mächtig, sie sind gefürchtet und weltbekannt. Sie selbst sehen sich als Religions -und Weltanschauungsgemeinschaft, aber die wenigsten wissen, dass Scientology ein auf Profitmaximierung ausgerichteter Wirtschaftskonzern sind. Ihre Methoden erinnern an Psycho-und Sozialtechniken, die gegen teures Geld verkauft werden. Durch diese Gehirnwäsche soll eine totalitäre Gesellschaft aus gefügigen, sich völlig der Organisation unterordnenden Anhängern geschaffen werden. Es geht also hauptsächlich um Kontrolle.
Demnach gibt es acht Kriterien um diese Kontrolle durch eine bestimmte Technik, auf andere auszuüben.
1. Die Beziehungen zur Außenwelt. Scientologen müssen sich von sogenannten „unterdrückerischen Personen“ fernhalten. Dazu gehören auch Personen der eigenen Familie.
2. Sie Behauptung, dass die Gruppe höhere Ziele als der Rest der Welt habe (siehe Tom Criuse ansprache). Die Scientologylehre gilt als unfehlbare.
3. Die Beichte. Scientologen unterziehen sich regelmäßigen Tests mit dem E- Meter, einem Lügendetektor.
4. Der Reinheitsgedanke ist bei Scientologen sehr ausgeprägt. Sie befinden sich in einem lebenslangen Reinigungsprozess – und Stress.
5. Die Lehre einer heiligen Wissenschaft. Scientology beansprucht einen Vorsprung in der Naturwissenschaft.
6. Die schwer verständliche Sprache. Schon allein das Buch „Dianetik“ enthält eine 75 seitige Auslegung.
7. Die Gruppendoktrin. Die Gruppe ist wichtiger als der Einzelne.
8. Das Heilsversprechen. Scientologen arbeiten auf eine Erlösung von den Seelen Außerirdischer hin, die nach der Lehre von Ron Hubbards jeden Menschen daran hindern, zum wahren Menschen zu werden.
Wir können also sehr gut erkennen, was eine perfekt durchorganisierte Sekte für Auswirkungen, auf jeden der dort hineingerät, haben kann. Ron Hubbards Theorie ist demnach: Der Normalzustand des Menschen ist der einer Gehirnwäsche, nur die Scientology-Kirche kann ihn daraus erwecken.
Genau hierin liegt die Gehirnwäsche.
Bei Jesus Christus ist es genau umgekehrt. Gott hat uns einen Verstand gegeben um ihn einzusetzten und Dinge überprüfen zu können. Er nimmt uns so an wie wir sind und hat die Vollmacht dein Herz ganz neu zu machen 2 Kor.5,17 ohne dabei Profit zu machen.