Jesus-Bild von Leonardo da Vinci für fast eine halbe Milliarde verkauft.

Das Bild von Leonardo Da Vinci wurde für 450 Millionen Dollar verkauft.
Annähernd eine halbe Milliarde wurde für das Bild geboten, das Jesus Christus zeigt. Und der Sohn Gottes ist auch sonst für einige Rekorde zuständig. Kein Buch wurde häufiger verkauft als sein Buch, die Bibel, wie das «Guinness-Buch der Rekorde» bekannt gibt. Laut verschiedenen Quellen dürfte sie inzwischen über drei Milliarden Mal verbreitet worden sein. Zudem wurden ihre Texte oder Teile davon in weit mehr Sprachen übersetzt als sonst ein Werk. Die ganze Bibel gibt es inzwischen in 670 Sprachen, das Neue Testament in weiteren 1’521 und weitere Bibelteile in zusätzlichen 1’121 Sprachen – insgesamt sind biblische Texte, Stand heute, in 3’312 Sprachen erhältlich.
Und dieser Mann der grossen Zahlen, nach dem unser Zeitalter benannt wird, der Mann, der Friedefürst genannt wird, weil er die ultimative Versöhnung und Vergebung lehrte und vorlebte – dieser Mann will eine persönliche Beziehung zu Ihnen. Dieser Mann, dessen Bild 450 Millionen US-Dollar wert ist, zahlte einen noch viel höheren Preis für Sie: Er war bereit, für Ihre Sünden zu sterben, damit Sie freien Zugang zu Gott haben können. Es war seine Entscheidung aus Liebe, wie es im «Buch der Bücher» festgehalten ist. Er ist von den Toten auferstanden und hat den Tod für immer besiegt. Wenn Sie Ihr Vertrauen auf Jesus setzen, bekommen Sie das ewige Leben und müssen keine Angst mehr vor dem Tod haben. Gott hat eine Zukunft für Sie geplant und er will Ihnen Hoffnung geben. Jesus hört Sie, wenn Sie seinen Namen rufen. Er will immer bei Ihnen sein. Es ist Ihre Entscheidung. Jesus will Teil von Ihrem Leben sein, Ihnen Ihre Schuld vergeben und ewiges Leben schenken. Jesus.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.