“Zwischenfall” in Manhatten. “Zwischenfall” Ist das jetzt die neue offizielle Bezeichnung für Terror?

Ein Zwischenfall ist, wenn ich mir Saft über mich schütte, das heute war auch kein ,,Unfall” es war ein schrecklicher terroristischer Anschlag, das möchte ich bitte ab sofort hören und nicht so ein ,,Hoppala was ist denn da passiert”. Acht Amerikaner haben keine Möglichkeit mehr ihren Unmut in Form von Geringschätzung gegenüber einer bestimmten Religion zum Ausdruck zu bringen. Am krassesten war Klaus Kleber im heute-journal: “Man sollte jetzt nicht spekulieren…und schnell zu nächsten Thema – aber war leider die Festnahme eines Terror- / Islam-isten in Schwerin. Hoch peinlich – es kann nicht sein was nicht sein darf. Wie reich und lebendig das Zusammenleben der Religionen ist, von der Frau Merkel heute in Wittenberg gesprochen hat, zeigt gerade Schwerin, Kabul und New York…
Phrasen, nichts als Phrasen. Am Reformationstag, anlässlich des 500. Jubiläums, setzt sich Kanzlerin Merkel für ein „reiches und lebendiges religiöses Leben in Deutschland“ ein – für alle Religionen. So hatte sich das Luther nicht gedacht. Er hatte so eine ganz andere Meinung… auch wenn die evangelische Kirche und natürlich die Politiker sich mittlerweile davon distanziert und sich nicht mehr an seine Ratschläge halten. Übringens hat der Islam längst auch eine Reformation erlebt – und das Ergebnis ist verheerend. Nach den islamistischen Terroranschlägen von New York und Kabul tut das christliche Abendland einmal wieder, was es ohnehin gerne tut: Es predigte der Welt inhaltslose Toleranz, statt der Umkehr zum Glauben Luthers. Wieder eine Chance bleibt ungenutzt. Der Herr stehe uns bei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.