Alarm: Jeder vierte deutsche Schüler bekommt Nachhilfe

In Deutschland erhalten 1,1 Millionen Schüler regelmäßig private Lernhilfe. Bis zu 1,5 Milliarden Euro werden dafür jährlich ausgegeben. Die Autoren der Bertelsmann-Studie nennen die Ergebnisse "alarmierend". Politiker und Lehrerverbände warnen vor einem Zweiklassensystem in der Schulbildung.(Welt.de) Wir haben in Deutschland eh eine Schattenschule, den Nachhilfeunterricht. Warum sollten dann die Eltern nicht gleich ihre Kinder in der Familie unterrichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.