“Atlantic”: Der Tod kam mit dem Steak

Er war einer der reichsten Deutschen, skurril, verschwiegen – und nicht von allen geliebt: Dieter Bock. Jetzt erstickte er in seinem Hamburger Hotel Atlantic an einem Stück Fleisch. Sein Aufstieg hatte in Schwabing begonnen.
Das Ende war seltsam wie sein ganzes Leben. Dieter Bock brachte es als  Immobilienspekulant, Kunsthändler und Hotelbesitzer zu Reichtum, wenn auch nicht zu Ansehen – und dann erstickt er an einem Stück Fleisch, wohl ein Steak, aus der eigenen Hotelküche. /süddeutsche.de)
Es war ein reicher Mensch, des Feld hatte wohl getragen. Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nicht, wo ich meine Früchte hin sammle. Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine Güter und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat auf viele Jahre; habe nun Ruhe, iß, trink und habe guten Mut! Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wes wird’s sein, das du bereitet hast?  (Luk. 12, 16-20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.