Augustinus über die Aufgabe eines Christen

„Unruhestifter zurechtweisen, Kleinmütige trösten, sich der Schwachen
annehmen, Gegner widerlegen, sich vor Nachstellern hüten, Ungebildete
lehren, Träge wachrütteln, Händelsucher zurückhalten, Eingebildeten den
rechten Platz anweisen, Verzagte ermutigen, Streitende besänftigen,
Armen helfen, Unterdrückte befreien, Guten Anerkennung zeigen, Böse
ertragen und (ach!) alle lieben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.