Eine Christin, die nicht auf den Mund gefallen ist.

Eine Christin, die beruflich viel reisen musste, war deshalb viel mit dem Flugzeug unterwegs. Aber das Fliegen machte sie nervös, deshalb nahm sie immer ihre Bibel mit, um darin zu lesen, was ihr half, sich zu entspannen. Einmal saß sie neben einem Mann. Als er sah, dass sie eine Bibel aus der Tasche zog, lächelte er etwas spöttisch und wandte sich wieder ab. Nach einer Weile drehte er sich zu ihr und fragte: „Sie glauben doch nicht im Ernst all das Zeug, das in der Bibel steht?“
Die Frau antwortete: „Doch, natürlich. Es ist schließlich die Bibel.“
Er sagte: „Nun, was ist mit dem Typen, der von einem Wal verschluckt wurde?“
Sie antwortete: „Oh, Jona. Ja, ich glaube das, es steht in der Bibel.“
Er fragte: „Gut, was meinen Sie, wie er die ganze Zeit im Wal überleben konnte?“
Die Frau sagte: „Nun, das weiß ich nicht. Aber ich denke, ich werde ihn fragen, wenn ich im Himmel bin.“
„Was, wenn er nicht im Himmel ist?“ fragte der Mann sarkastisch.
„Dann können Sie ihn fragen“, antwortete die Frau.

Autor unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.