Für die Sünde gibt es keine Lösung, sondern nur Erlösung. Ergreif die Erlösung jetzt!

Am 28.11.1951 lief der englische Dampfer Teeswood in einem schweren Sturm mit Orkanböen bis zu Windstärke 11 auf eine Sandbank vor der Insel Borkum. Es war nur eine Frage der Zeit, wann das schwere Schiff unter den gewaltigen Brechern der aufgewühlten See auseinanderbrechen würde. In höchster Not funkte man SOS. Schnell lief von der Insel das Rettungsschiff “Borkum” aus, um zu Hilfe zu eilen.Die einzige Möglichkeit der Rettung bestand darin, dass die “Borkum” an dem aufgelaufenen Dampfer vorbeifuhr und die englischen Seeleute im richtigen Augenblick auf das kleinere Rettungsboot sprangen. In 20 riskanten Fahrten am gestrandeten Schiff entlang wurden schließlich 13 Mann von der Besatzung gerettet.Zwei Seeleute wagten den Sprung nicht – trotz der ermutigenden Rufe ihres Kapitäns. Wohl sahen sie, wie die anderen sprangen und gerettet wurden, doch sie selbst konnten sich nicht dazu aufraffen. Sie wurden von den nächsten Brechern von Deck gespült, und die Suche nach ihnen verlief ergebnislos.”Lasst euch retten von diesem verkehrten Geschlecht!”, so hatte der Apostel Petrus einst den Menschen zugerufen.

Kommentare

  1. Herta Schlidt

    Hallo, liebe Soulsaver! Danke, dass Ihr diese Arbeit macht! Es sind noch zu viele, die die Gefahr gar nicht erkannt haben, in der sie sich befinden.
    Ich wünsche Euch Gottes reichen Segen! Herzliche Grüße aus Zell am See! Herta Schlidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.