US-Präsident Donald Trump hat Israels Souveränität über die besetzten Golanhöhen anerkannt.

Es ist in der Menschheitsgeschichte unüblich, dass Aggressoren, wenn deren Angriffskrieg verloren gehen, Ihre besetzten Gebiete zurückerhalten. Warum sollen also die Golanhöhen zurückgegeben werden? Dann könnte man gleich mit Südtirol, Schlesien etc. weitermachen, das wäre grotesk. Da Ostzypern immer noch türkisch, die Westsahara immer noch marokkanisch und Tibet immer noch chinesisch ist, wird die Menschheit und vor allem die UNO sicher damit leben können, dass die Golanhöhen noch israelisch sind.
Viele Kritiker scheinen vergessen zu haben. dass von 1948 bis 1967 Israel regelmässig von den Golanhöhen aus bombardiert wurde. Damals gab es keinen UNO Beschluss gegen die Syrische Aggression. Wieso auch, das Opfer waren ja nur die Juden in Israel. Diese Bombardierung waren ein klarer Casus Belli. 1967 planten Syrien und Ägypten, Israel auszulöschen. Doch Israel hat den 6-Tage Krieg gewonnen. Wer einen Krieg auslöst und ihn auch noch verliert, muss sich nicht wundern, wenn er Gebiete nicht mehr zurück bekommt. Oder wer denkt heute daran, den Deutschen das Sudetenland zurückzugeben?

Die Bibel und die Schlüsselrolle Israels im Weltfrieden 

Interessant sind die Ergebnisse dennoch, denn tatsächlich schreibt die biblische Prophetie dem Land Israel und dem Volk der Juden eine Schlüsselrolle zu. Als ein Beispiel mag man sich an Sacharja 12,1-3 erinnern: „Ausspruch des Wortes des HERRN über Israel. Es spricht der HERR, der den Himmel ausspannt und die Erde gründet und des Menschen Geist in seinem Innern bildet: Siehe, ich mache Jerusalem zu einer Taumelschale für alle Völker ringsum; und auch über Juda wird es kommen bei der Belagerung von Jerusalem. Und es wird geschehen an jenem Tag, da werde ich Jerusalem zu einem Laststein für alle Völker machen: Alle, die ihn aufladen wollen, werden sich gewiss daran verwunden. Und alle Nationen der Erde werden sich gegen es versammeln.“

Kommentare

  1. Thomas

    Und nicht zu vergessen ist Jesaja 19. Löst euch von von Jahrhunderte alten
    Falschaussagen der Theologen. Gott macht Israel zum Mittelpunkt der
    Erden , was Satan natürlich weiss, aber auch er dient nur dem Plan Gottes.

    18 Zu jener Zeit werden fünf ägyptische Städte die Sprache Kanaans reden und bei dem Herrn der Heerscharen schwören; eine wird Ir-Heres[5] heißen. 19 An jenem Tag wird mitten im Land Ägypten ein Altar für den Herrn stehen, und ein Gedenkstein für den Herrn nahe an seiner Grenze; 20 und das wird ein Zeichen und ein Zeugnis sein für den Herrn der Heerscharen im Land Ägypten; denn sie werden zum Herrn schreien wegen ihrer Bedrücker, und er wird ihnen einen Retter senden, der wird kämpfen und sie erretten.
    21 Und der Herr wird sich den Ägyptern zu erkennen geben, und die Ägypter werden an jenem Tag den Herrn erkennen; sie werden [ihm] mit Schlachtopfern und Speisopfern dienen, sie werden dem Herrn Gelübde ablegen und sie auch erfüllen. 22 So wird der Herr die Ägypter schlagen, wird sie schlagen und [dann] heilen, und sie werden sich zum Herrn wenden, und er wird sich von ihnen erbitten lassen und sie heilen.
    23 An jenem Tag wird von Ägypten eine gebahnte Straße nach Assyrien gehen; der Assyrer wird nach Ägypten und der Ägypter nach Assyrien kommen, und die Ägypter werden mit den Assyrern [dem Herrn] dienen. 24 An jenem Tag wird sich Israel als drittes zu Ägypten und Assyrien gesellen und inmitten der Erde ein Segen sein, 25 denn der Herr der Heerscharen segnet es, indem er sagen wird: Gesegnet bist du, Ägypten, mein Volk, und du, Assyrien, das Werk meiner Hände, und du, Israel, mein Erbteil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.