Warum ich nicht an die Evolution glaube

Glaubensbekenntnis der Evolution:
Ich glaube: Im Anfang war Unendlichkeit In einem unendlich kleinen Punkt – Singularität genannt – befand sich das Ur-Universum im Zustand unendlich hoher Temperatuir, unendlich hoher Energiedichte und unendlich hoher Massendichte unter einem unendlich großen Druck. In diesem Punkt war alles konzentriert, was als Materie, als Universum, in Erscheinung treten sollte.
Aus dieser Singularität heraus geschah eine unvorstellbar heftige Explosion, der so genannte Urknall. Ein Feuerball, fast unendlich dicht und heiß, begann mit unbeschreiblich hoher Geschwindigkeit sich auszubreiten. Nach einer Millionstel Sekunde bei einer Temperatur von 10 Billionen Grad entstehen kleinste Teilchen von Materie und Antimaterie. Nach Ablauf von 3 Minuten können sich bei einer Temperatur, di unter 1 Milliarde Grad abgesunken ist, erste Atomkerne bilden. Aber erst 300.000 Jahre später ist die Temperatur auf 3000 Grad abgesunken, und es können sich Atome bilden.
10-15 Milliarden Jahre nach dem Urknall – also vor 5 Milliarden Jahren – bildeten sich die Sonne, die ERde und andere Planeten aus interstellaren Gasen und kosmischen Staub. Vor 4 Milliarden Jahren begann die Entwicklung des Lebens in den Tümpeln und Meeren der Ur-Erde. Blitze und Sonnenlicht wirkten auf die Moleküle der Ur-Atmosphäre ein. Spontan entstanden immer komplizierter gebaute Moleküle bis sich schließlich die erste Zelle bildete.
Vor etwa 3 Milliarden Jahren schlossen sich einzellige Lebewesen zu vielzelligen Organismen zusammen. Vor 2 Milliarden Jahre trat die Sexualität, die Fortpflanzung mit Hilfe geschlechtliche Verschiedenheit, erstmals auf. Vor einer Milliarde Jahre wurde Dank der Tätigkeit der Algen unsere sauerstoffhaltige Erdatmosphäre geschaffen.Vor 600 Millionen Jahren wurde plötzlich das Monopol der Algen durchbrochen. In der so genannten “Kambrischen Explosion” tauchten plötzlich eine Menge neuer Lebensformen auf. Das Meer wimmelte von Weichtieren, Muscheln, Schwämmen, Seesternen, Fischen, Pflanzen und Insekten. Es entwickelten sichBäum, Reptilien und Dinosaurier. Vor 200 bis 60 Millionen Jahren führte eine Katastrophe zum Aussterben dieser Tiere. Die Entwicklung der Säugetiere begann.
Und vor 2 Millionen Jahren entwickelte sich der Mensch aus dem Menchenaffen.
Vor 30-40.000 Jahren wurde in Europa der Neandertaler durch den modernen Menschen ersetzt.
Ich mein ich will jetzt nicht schlecht darüber reden, aber irgendwie will ich nicht an so eine Menge von Zufällen glauben, da gefällt mir das zweite besser.
Glaubensbekenntnis von uns Christen:
Ich glaube an Gott den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren ind den Himmel. Er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters. Von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das Ewige Leben.https://blog.think.gyger.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.