Was bestimmt die Zukunft Deutschlands, Weizenanbau oder die Hanf-Freigabe?

Statt sich um die bevorstehende Nahrungsmittelverteuerung und -verknappung zu kümmern, widmete sich die Bundesregierung bei ihrer Klausur in Merseberg so wichtigen Projekten wie der Legalisierung von Cannabis. Die Preise für Essen stiegen um 56,8 Prozent. In den nächsten drei Wochen wird eine Preissteigerung um weitere 78,6 Prozent erwartet. Aldi (Süd) hat Sonnenblumenöl. Der Discounter verkauft es für 4,99 €, aktuell aber zum Angebotspreis von 4,19 € / Liter. Das sind Preissteigerungen per Jahresfrist von mehr als 400 %. Nudeln, die vor 2 Jahren noch 39 Cent kosteten, sind jetzt für 0,89 zu haben : 250 % . Wenn das so weitergeht, werden ab Herbst Rationierungen eingeführt werden müssen, ansonsten drohen soziale Unruhen. Auf den Tweet von Bundesjustizminister Marco Buschmann: „Die Legalisierung von #Cannabis kommt. In Merseberg habe ich mit Cem Özdemir und Karl Lauterbach dazu beraten. Der Bundesdrogenbeauftragte plant nun bereits eine umfassende Vorbereitung der Freigabe und Karl Lauterbach hat einen ersten Gesetzentwurf noch für 2022 angekündigt“, antwortete der Landwirtschaftsprofi aus Stuttgart auf seine reiche Erfahrung als Betreiber einer Terrassenplantage anspielend gutgelaunt: „We legalize! Und danach lade ich die beiden Kollegen auf meine Terrasse ein.“ TE

Die Legalisierung von Cannabis ist allerdings in dieser Situation keine gute Idee, soll es doch Hungergefühle steigern. Opium für das Volk wäre da schon besser geeignet, denn das wirkt nicht nur appetithemmend, sondern versetzt bekanntlich auch in einen apathischen Zustand, der jede Aufmüpfigkeit verhindert. Deutschland schießt sich mit brutaler Konsequenz selbst ins Abseits und viele Bürger finden das (noch) ganz ganz toll. Selbst, wenn der politische Wille da wäre (er ist es nicht), das Rad sofort herumzureißen, wäre der Aufprall heftig. Jetzt steht zu befürchten, daß wir am Boden zerschellen werden. Wir werden unsere Zukunft nur noch bekifft ertragen können. Wir legalisieren unseren Untergang. Es geht ohne Gott in die Dunkelheit, aber mit ihm gehen wir ins Licht.

Kommentare

  1. Tobias Ergenzinger

    Und Gott sprach: Seht da, ich habe euch gegeben allerlei Kraut, das sich besamt, auf der ganzen Erde und allerlei fruchtbare Bäume, die sich besamen, zu eurer Speise,

    Gen 1:29

    • ali

      Auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gibt Ratschläge für das Verhalten in Katastrophenfällen heraus. Überschwemmungen, Erdbeben, Ausfall der Strom- und Wasserversorgung, Pandemien, weltweite Finanzkrisen mit enormen wirtschaftlichen Folgen wie Mangelversorgung, anfangs begrenzte Konflikte, die aus dem Ruder laufen, und anderweitige Unruhen können das globale und regionale Gleichgewicht schnell ins Wanken bringen. Shit steht da nicht auf der Liste. Darum ist es kein Schwachsinn.

      • Marc

        Politischer Wille ist, das Volk ruhig zu halten und dafür zu sorgen dass immer genügend Grass zu einem akzeptablen Preis vorhanden ist. Dasselbe gilt für Alkohol. Schon komisch dass die Legalisierung rechtzeitig zur Krise kommt ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.