Weinen Kinder vor ihrer Tötung?

Wahrscheinlich….Föten weinen schon vor der GeburtEigentlich wollten Forscher untersuchen, wie sich Nikotin und Kokain auf ungeborenes Leben auswirken – und machten dabei eine verblüffende Entdeckung: Babys weinen schon im Mutterleib.

Kommentare

  1. ali

    küßt Jasmin (25) die Schläfe ihrer kleinen Tochter Juliana. Das Baby, das eigentlich nie geboren werden sollte, ist endlich da – und seine Eltern sind überglücklich!
    Im Mai berichtete BILD über das Drama aus Kellinghusen (Schleswig-Holstein). Die junge Frau erwartete Zwillinge, hat aber schon drei Söhne (1, 3, 4).

    Sie glaubte: „Das schaffe ich nicht!“ Entschied sich für einen Schwangerschaftsabbruch! Die Abtreibung ging schief, der Arzt übersah einen Fötus. Erst neun Wochen später erfuhr Jasmin davon – da war alles zu spät!

    Nach dem Schock kam die Angst: Ist das Kind gesund?

    Baby Juliana auf dem Ultraschallbild

    Jasmin hatte während der Schwangerschaft getrunken und Medikamente genommen – sie ahnte ja nichts vom Baby. Als sie im sechsten Monat war, stürzte sie eine steile Treppe hinunter!

    Das Kind kam dann zehn Wochen zu früh, 1200 Gramm leicht, 38 Zentimeter klein, mußte fünf Wochen in den Brutkasten.

    „Ohne ihren Lebenswillen hätte sie das nicht geschafft“, sagt Jasmin und gibt ihrer kleinen Maus einen Kuß. Juliana lächelt, ballt die Fäustchen – Sie hat eine harte Reise in diese Welt hinter sich.

    Aber zu Hause lief alles gut. Die Söhne waren begeistert übers Schwesterchen.

    Und Freund Matthias (28, Bäcker) wurde ihr Mann. Er sagt: „Wir hatten eine schwere Krise, waren getrennt. Jetzt sind wir glücklich. Und unsere Kleine ist so süß.“

    Denkt sie manchmal an den anderen Zwilling? Jasmin: „Nein. Das darf ich nicht. Ich habe die Abtreibung kaum verkraftet. Keine Frau macht das aus Spaß.“

  2. Nameless

    Ich frage mich, auf welcher wissenschaftlichen Grundlage das beruhrt. Ich glaube da weniger dran.
    In Sachen Abtreibung muß jeder Mutter selbst entscheiden, ob sie die Verantwortung für die Tötung ihres Kindes übernehmen möchte. Schließlich legt kein Mensch sein Gewissen in die Schublade.

    Mfg
    Nameless

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.