Den Neoliberalismus in seinem Laufen, halten weder Ochs noch Esel auf. Juncker und Co. sind die Totengräber der EU.

Die bürgerfeindliche Politik des Hinterzimmergekungels, der offenen Grenzen für Wirtschaftsflüchtlinge und nordafrikanische und osteuropäische Kriminelle gepaart mit persönlicher Arroganz und Realitätsferne wird das weitere Erstarken der von der selbsternannten Elite als populistisch bezeichneten Kräfte des politischen Spektrums und in der Folge weitere Referenden provozieren. Die EU ist kein Projekt des Friedens, sie ist ein Projekt der Eliten, die sich Freiräume schaffen und der Bevölkerung nicht nur symbolisch den Stinkefinger zeigen.
So wird die EU unter gehen, weil die Menschen sie wehren, und dabei wird vermutlich das Kind mit dem Bade aus gekippt. Am Ende gewinnen die Kräfte die Demokratie für Überflüssig halten, möglicherweise ist das der Plan der Eliten. Diese verbrecherischen Eliten wollen, dass CETA und TTIP von der EU-Kommission ohne deutschen Bundestag durchgewunken wird. Dazu passt die jüngste Aussage von Herrn Gauck:

Gauck: Bevölkerung ist das Problem – Die Äußerung des Musterdemokraten Gauck entstammt der ARD-Sendung ‘Bericht aus Berlin’ vom 19.6.2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.