Die totale Ekstase

Ein Brite stellte Rekord im Ecstasy-Pillenfressen auf. – – Der Spiegel berichtete am 4. April: – – PARTY TOTAL – – Brite soll 40.000 Ecstasy-Pillen geschluckt haben – – Noch nie dürfte ein Mensch mehr Ecstasy zu sich genommen haben. Dem britischen …

Film: Sackgasse Drogen – das Interview zu NoHopeInDope

Dagmar und Joe Wittrock lernen sich schon als Teenager kennen. Mehrfach beginnen sie eine Beziehung miteinander, trennen sich aber bald darauf wieder. Beide rutschen ab, konsumieren immer mehr Alkohol, haben schließlich ein Chaos aus Sucht, kaputten Beziehungen und eine abgebrochene Berufsausbildung hinter sich. Als zwei gescheiterte Existenzen finden sie noch einmal zueinander und heiraten. Freunde und Familie sind entsetzt. Dass sie heute eine glückliche Familie mit vier Kindern sind, hätte niemand für möglich gehalten. Ihren Weg dorthin erzählen Dagmar und Joe Wittrock in dieser Sendung.


Mitschnitt aus Hof mit Himmel (ERF).


Auf soulsaver.de veröffentlicht mit der freundlichen Genehmigung von Dagmar und Joe Wittrock.


Film anschauen:


Windows Mediaplayer: DSL ISDN



 


Weiterführendes Material:


Das im Film vorgestellte Buch als pdf downloaden.


Zur Website von Joe Wittrock: www.no-hope-in-dope.de

Brainticket Koks: Weißes Pulver im Schädel

Stell dir vor, du bist ein Kokser und hättest unbegrenzt die Wahl zwischen Kokain und Essen, dürftest aber nur eines wählen – was würde passieren? Du würdest verhungern!
Der wohl bekannteste Kokser der letzten Jahre im deutschen Sprachraum, Konstantin Wecker, gab einmal zu, dass er sogar Angst hatte, duschen zu gehen, weil ihn dort die psychischen Entzugssymptome überfallen könnten.

Recht auf Rausch?

Haben wir in Deutschland ein Recht auf Rausch?
Was sagt die Bibel über Drogen? – Es war eines jener Karlsruher Urteile, die einen empfindlichen Nerv der Gesellschaft trafen: Als das Bundesverfassungsgericht vor ca. elf Jahren, am 28. April 1994, sein …

Gefangen im Web

Das Internet bietet viele vorteilhafte Möglichkeiten, man braucht es nicht zu verteufeln. Aber viele die drinnen sind, kommen offenbar nicht mehr so leicht raus. Warum möchte jemand am liebsten nur noch drinnen sein? Was dabei völlig unterwandert wird, ist die natürliche Form der Kommunikation.

Jugend im Koma

Komasaufen ist „in“ –   Jeder zweite Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren trinkt regelmäßig bis zur Bewusstlosigkeit. Unter den Kids unter 15 hat jeder Siebte mindestens einmal im Monat einen Vollrausch, schreibt FOCUS und beruft sich …