Weihnachtspop-Schnulze, eingedeutschter Song “Do They Know it’s Christmas?” soll gegen Ebola helfen.

https://www.youtube.com/watch?v=kPzJj_ROqtY

Für die deutsche Version haben Campino, Marteria, Thees Uhlmann und der Textdichter Sebastian Wehlings einen neuen Text geschrieben. Als Sänger und Rapper wirken die folgenden Künstler daran mit:

Campino, Udo Lindenberg, Marteria, Cro, Wolfgang Niedecken, Adel Tawil, Jan Delay, Max Raabe, Gentleman, Andreas Bourani, Anna Loos, Broilers, Clueso, Jan Josef Liefers, Peter Maffay, Silbermond, Michi Beck, 2raumwohnung, Milky Chance, Ina Müller, Sportfreunde Stiller, Jennifer Rostock, Joy Denalane, Donots, Max Herre und Thees Uhlmann singen zu Weihnachten gegen Ebola. Sir Bob Geldof hat das wieder mal angeleiert. „Do They Know It’s Christmas?“ soll der Song heißen. Sorry, all ihr Sänger, eine Frage: „Do you know, why It’s Christmas?“ Wissen wir überhaupt was Weihnachten wirklich ist?

Weihnachten ist das größte Geschenk Gottes an uns Menschen. Lies mal in Johannes 3, 16:
Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab auf das alle die an ihn glauben nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
und Johannes 3, 36:
Wer an den Sohn glaubt der hat ewiges Leben, wer aber dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm. Amen!
Also Weihnachten ist eine Erinnerung an den Retter dieser Welt und sein Name ist Jesus Christus, Immanuel – Gott mit uns und an das Geschenk Gottes, dass er, Gott, seinen Sohn gab um zu sterben und um die Strafe der ganze Welt auf seine Schulter zu tragen. Les mal Johannes 1, 29:
Am nächsten Tag sah Johannes Jesus auf sich zukommen und sprach: siehe das ist Gottes Lamm, welches die Sünde der Welt hinweg nimmt, Halleluja!
Das IST der größte Geschenk Gottes der uns geschenkt hat und an das sollen wir uns erinnern und an den Erlöser dieser Welt Jesus Christus und wir sollten uns darüber freuen. Wir sollen schenken, weil er seinen Sohn geschenkt hat. Hast du dieses Geschenk schon angenommen?

Antirassistischer Kurzfilm: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Man hört in der heutigen Gesellschaft oft den Leitspruch: „Wie du mir, so ich dir!“ Das ist eine häufig benutzte Richtlinie zum Umgang mit anderen, die aber nicht biblisch fundiert und für uns gänzlich abzulehnen. Wer Jesus kennt, der weiß, dass er den Hass der Welt mit seiner Liebe am Kreuz beantwortet hat:

Epheser 5,1 und 2:
So folgt nun Gottes Beispiel als die geliebten Kinder
und lebt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt hat und hat sich selbst für uns gegeben als Gabe und Opfer, Gott zu einem lieblichen Geruch.

Gott ist unser Vater, und wir haben das große Privileg, seinem Beispiel zu folgen, so wie es Jesus Christus ebenfalls tat. Sein Beispiel ist ein Leben in der Liebe, geprägt nicht von Selbstsucht oder Selbstvergeltung oder Rache, sondern von einem sich Hingeben für den anderen im Dienste Gottes, damit Gott dadurch Lob, Preis und Ehre zukommen möge.